Klinische Diagnostik dissoziative und andere Traumafolgestörungen

Klinische Diagnostik dissoziative und andere Traumafolgestörungen

Das Seminar richtet sich an Ärzte, Psychologen sowie in der Testpsychologie tätige (Sozial-) Pädagogen/Soziologen.

Im Seminar werden neben klinisch relevanten Störungszeichen und Diagnosen wichtige Fragebögen (Selbst- und Fremdeinschätzung) sowie Interviews zur Erfassung von Traumafolgestörungen und dissoziativen Störungen vorgestellt. Neben einer ausführlichen Darstellung der Verfahren (z.B. Gütekriterien, Auswertung, Vor- und Nachteile bestimmter Verfahren) werden die Interviews demonstriert und anhand der Demonstration wird auf Schwierigkeiten und häufige Fragen der Patienten sowie Untersucher eingegangen. Angemessene Vorgehensweisen bei einer Übermittlung der Ergebnisse werden aufgezeigt. Störungsbedingte Besonderheiten in der klinischen und testpsychologischen Untersuchungssituation und Besonderheiten bei der Auswertung der Testverfahren werden dargestellt. Die vorgestellten Verfahren decken den Altersbereich von 3 bis 18 Jahren ab. Möglichkeiten und Grenzen der Testpsychologie werden erörtert. Eigene Erfahrungen können eingebracht werden.

Terminkalender

 

 Mittwoch,         11.04.2018, 13:00 Uhr - 20:00 Uhr

 Donnerstag,   12.04.2018, 09:30 Uhr - 17:30 Uhr

 Freitag,            13.04.2018, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr

 

 Referenten:

 Dipl.-Psych. Maria Krüger & Dr. Andreas Krüger

 

Information & Anmeldung